Die andere Gegenwartsliteratur

Margot und Klaus Plöger

KOHLRABIGEMÜSE

 

 

 

4 kleine Kohlrabi (ca. 800 g)

200 ml Milch

2 El Sahne

1 El Butter

Salz, Muskat

 
 

Den Kohlrabi schälen, vierteln und in sehr dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Die zarten Blätter kleinschneiden. Die Milch in einen Topf gießen, den Kohlrabi, die Blätter und die Butter hineingeben, salzen und bei geschlossenem Deckel etwa 10 Min. dünsten. Dann den Deckel abnehmen und das Gemüse weitere 10 Min garen. Die Flüssigkeit sollte fast ganz verkocht sein. Zuletzt die Sahne unter den Kohlrabi ziehen, nochmals etwas einkochen und mit Muskat abschmecken.

Dazu passen Salzkartoffeln und gebratene Hühnerbrüste.

Variation: Traditionell wird Kohlrabi mit einer weißen Soße zubereitet. Dazu teilt man die geschälten Knollen mit einem Messer oder einem Pommes-Frites-Schneider in Stifte. Die Kohlrabistifte etwa 20 Min. in 250 ml Gemüsebrühe garen, dann abgießen und 150 ml der Brühe auffangen. Den Kochsud mit 100 ml Milch und 50 ml Sahne vermischen. Nun 1 ½ El Butter in einem Topf zerlassen, 1 El Mehl unterrühren und die Mehlschwitze mit der Flüssigkeit auffüllen. Die Soße mit Salz und Muskat würzen und über die Kohlrabistifte gießen.

 

EMail:Info@literatur-der-anderen.de