Die andere Gegenwartsliteratur

Margot und Klaus Plöger

HÄHNCHENKEULEN MIT ÄPFELN

 

   

Zutaten für 2 Personen:

2 Hähnchenkeulen (à 300 g)

4 Äpfel

4 Zweige Thymian

20 ml Albaöl

25 ml Sahne

100 ml Milch

175 ml Geflügelfond

3 El Calvados

1 El Butter

1 El Mehl

Salz, Zucker, Piment, Muskat

Den Backofen auf 200° C vorheizen. Die Hähnchenkeulen waschen, mit Küchenkrepp trockentupfen und mit Salz und Piment würzen. In einem Bräter das Öl erhitzen. Die Hähnchenkeulen darin von beiden Seiten anbraten. Dann mit 2 El Calvados zischend ablöschen. Die Thymianzweige und 50 ml Geflügelfond zugeben und zugedeckt im Backofen etwa 45 Min. garen. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, mit einem Apfelausstecher das Kerngehäuse entfernen. Die Äpfel in nicht zu dünne Ringe schneiden und mit Zitronensaft benetzen. Etwa 5 Min. vor Garende die Apfelringe in den Bräter geben und kurz andünsten.

Die Hähnchenkeulen und die Apfelringe aus dem Bräter nehmen und warm stellen. Den Bratensaft mit dem restlichen Geflügelfond loskochen, durch ein Sieb seihen und entfetten. Den Sud in einen Topf gießen, mit Milch und Sahne auffüllen und etwas einkochen. Für die Bindung 1 El Butter mit 1 El Mehl verkneten. Mit einem Schneebesen die Mehlbutter unter-ziehen. Die Soße mit 1 El Calvados, Salz, Piment, Muskat und Zucker abschmecken. Die Hähnchenteile mit den Apfelstücken anrichten und mit der Soße übergießen.

Als Beilage paßt dazu ein Baguette oder Reis.

Tip: Die Hähnchenkeulen lassen sich entfetten, indem man die Haut ablöst und das restliche Fett mit Küchenkrepp abtupft. Die Soße kann auch nur mit ein paar Tropfen Calvados abge-schmeckt werden oder man verzichtet ganz darauf.

 

EMail:Info@literatur-der-anderen.de