Die andere Gegenwartsliteratur

Margot und Klaus Plöger

Arachne

Auf dem Teppich tanzt sie
zitternd mit acht Beinen
seitwärts auf lautlosen Spitzen
Sie schlürft mit Genuss

Staublaus und Wanze
verschwindet in jede Dunkelheit
lässt schwarze Flecken ins
Unendliche wachsen

Morgens unter der Zimmerdecke
überrascht ein neues Stück
gewebt im weichen Seidenzickzack

Eines Nachts berührt
sie meine Wange
Traumverwoben kämpfe ich
gegen das Hässliche an

Mit einem Schlag ist es besiegt
Ich kratze die schwarzen Beine
aus meinem Gesicht
und verschmähe standhaft
ihren nahrhaften Leib

EMail:Info@literatur-der-anderen.de